SOLVED: WLAN-Schwäche beim Acer 5739

Gestern haben wir ein neues Notebook in die Familie Steindorff integriert. Ein Acer 5739 hat den Weg in unsere Hallen gefunden und sollte nun auch im WLAN aktiv dabei sein und in der Gegend rumfunken dürfen. Aber da lag das Problem: es klappte nur in unmittelbare Nähe zur Antenne des WLAN-Routers. Sobald man sich in mehr als drei Metern Entfernung befand, war Schluss. Die Verbindung brach zusammen und ein erneutes Verbinden aus dieser Entfernung war nicht möglich. Das verblüffende dabei ist, dass das Funknetz korrekt erkannt wird und auch eine “gute” Signalstärke angezeigt wurde. Doch das Verbinden ging in die Hose. Nachdem ich alles mögliche, von neuen Treibern, über Kanaleinstellungen, bis hin zum Durchforsten des Notebooks nach störender Software probiert habe, bin ich im Acer Userforum auf die Lösung gestoßen. Am WLAN-Modul (Intel WiFi 5100) mussten nur die beiden Antennenkabel vertauscht werden. Nachdem ich das Gehäuse vorsichtig geöffnet, die winzigen Käbelchen gelöst und dann vertauscht hatte, lief das WLAN wie eine Eins.

Diese Lösung hat mich verblüfft und ich würde gerne wissen, warum das etwas gebracht hat. Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Auf jeden Fall muss Acer seine Qualitätskontrolle verbessern, denn wie das Userforum zeigt, bin ich nicht der einzige, der dieses Problem hatte.